Berichte Ecke

 

20 Jahre Underwater Dragons...

gefeiert wird wie alles zur Zeit hoffentlich bald!

 

Für alle die es vielleicht nicht wissen, wir haben uns vor genau 20 Jahren ( 01.03.2001) als Drachenboot- Sportgemeinschaft gegründet! Damals noch in gelben Poloshirts, wie hier auf dem Archivbild aus 2003.

Dies hätten wir natürlich gern gefeiert.

Wollen wir mal hoffen, dass wir bald wieder trainieren dürfen und unserem Lieblingssport nachgehen können.

Jahreshauptversammlung 2021

 

Heute Donnerstag den 07.01.2021 hätten wir eigentlich unsere Jahreshauptversammlung abgehalten, was uns aber stattdessen bleibt ist der Rückblick auf eine außergewöhnliche Saison von unserem

2. Vorsitzenden Matthias:

 

Angefangen mit dem schon traditionellen Neujahrspaddeln folgte die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und der sportlichen Planung für das Jahr 2020.

Zwei Kitas in Berne wurden mit einer Spielzeugspende überrascht.

Es war auch für Jürgen ein besonderes Jahr, da er zum 15. mal seinen Geburtstag am richtigen Tag feiern konnte. Eine kleine Abordnung überbrachte unser Geschenk, eine Videobotschaft von den UWD's und Freunden. Ein Geschenk über das er sich sehr gefreut hat.

Unsere Kohlfahrt wurde leider wenige Tage vorher abgesagt. Wir trafen uns daraufhin im privaten Kreis und kürten unser erstes Bratwurst-Königspaar Astrid und Michael.

Bis zum 12. März konnten wir noch trainieren, danach traf auch uns

der Lock-down.

Ein Angebot von Sönke Penning vom Stedinger Turnverein ermöglichte uns dann das Trainieren in Kajaks und Kanadiern.

Vielen Dank dafür.

Am 14. Juli waren wir zu Gast bei Radio 90.vier und durften bei Blacky Dräger unseren Sport und unsere Mannschaft präsentieren.

Ab dem 26. Juli durften wir endlich wieder in unserem Boot trainieren.

Am 1. August feierten wir bei gutem Wetter unser Sommerfest mit Abstand und Besuch von Nik, der mittlerweile in Augsburg wohnt.

Wir hatten zwei Hochzeiten im Team, zuerst Jane und Benny in Schwerin, dann Dagmar und Michael in Vechta.

Beim Training hatten wir unerwarteten Besuch von Lina ( mit Jane und Benny), die ihre erst Fahrt im Drachenboot bei uns machte und im Anschluss von Schnegge, die uns mit ihren Fortschritten nach einem schweren Unfall erstaunte.

Am 12. September fand unser Trainingslager statt, nur ein Tag und auf der Ollen unsere Heimat. Ein toller Tag mit anstrengenden Einheiten und Sondertraining von Annika.

Am 26. September haben Jessica, Astrid und Hannah unsere Pokale sortiert und aussortiert um Platz für neue zu schaffen.

Ach ja, die vielen Veranstaltungen, die wir geplant hatten. Bei jeder Einzelnen haben wir gehofft. Sie sind aber alle nach und nach ausgefallen und abgesagt worden.

 

Wie gesagt, ein außergewöhnliches Jahr, dieses 2020.

Astrid und Matthias

 

Bilder von den wenigen zusammenkünften findet ihr unter:

Trainingslager 2020

 

 

 

 

Trainingslager mal anders ! 
Das eigentliche Trainingslager welches im Frühjahr stattfinden sollte, ist Corona bedingt ausgefallen, dass wir es nun nach geholt haben. Der Tag war durch unsere Trainer gut durch geplant, sodass unsere erste Trainingseinheit um 9 Uhr los ging. Danach gab es erstmal eine Stärkung, damit wir dann wieder durchstarten konnten. Bei unserer zweiten Trainingseinheit, mussten wir mit unserem Boot auf die andere Seite der Ollen, um eine Langstrecke hinzulegen, damit wir für unseren nächsten Wettkampf bereit sind! Nach fast 3 Stunden haben wir auch diese erfolgreich beendet und durften uns kurz ausruhen um uns auf die Trockenübung vorzubereiten. Wir durften dann mit Annika (STTV Berne) eine kleine Runde unseren Körper trainieren. Als wäre das nicht genug gewesen , durften wir uns dann noch ein letztes Mal ins Boot setzen. Aber auch das haben wir geschafft. Dann wurde der Grill angeschmissen, denn dank unserem Jürgen waren wir bestens versorgt, dafür nochmal ganz Lieben Dank! Es war ein wirklich toller Tag für uns und freuen uns schon auf‘s nächste mal.

 

Eine ganz besondere Saison...

 

 

 

 

Es sind Erinnerungen, die für tollen Wettkämpfe und Begegnungen sprechen.

Eine Mannschaft wie wir reist in der Saison gerne im Norden umher, um mit anderen Drachenbootsportlern kurze und laaange Strecken zurückzulegen.

 

Das Training soll sich schließlich lohnen und wir freuen uns über unsere Fortschritte und möchten uns mit anderen messen.

Leider war die Saison 2020 bevor sie beginnen konnte, durch Corona gestoppt und alle Wettkämpfe wurden nach und nach abgesagt, wie schade.

Wir nahmen es irgendwann mit Humor......

und nahmen uns die vielen Medaillen und über 100 Pokale vor die sich angesammelt haben.

Für alle Mitglieder ein Erlebnis, da es zu jedem Erfolg mindestens eine Anekdote gibt, das macht den Drachenboot-Mannschaftssport so besonders.

Wahnsinn, was seit insgesamt 19 Jahren zusammen gekommen ist, darauf können wir wirklich stolz sein.

Jetzt haben wir Ordnung und Platz für Neues geschaffen und freuen uns sehr auf eine nächste, hoffentlich wieder normale, aber mit Sicherheit erfolgreiche Saison 2021.

 

Eure Hanna :-)

Herzlichen Glückwunsch

Dagmar & Michael

 

 

... und noch einen besonderen Moment haben wir zu verzeichnen. Denn ein weiteres Teammitglied ist in den Bund der Ehe eingetreten. Auch hier gratuliert das Team rechtherzlich und wünscht euch beiden alles Gute. 

Bleibt Gesund.

 

Wir sehen uns... ;-)

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch

Jane und Benny

 

 

Einen ganz besonderen Moment am Tage unseres Sommerfestes erlebten zwei unserer Teammitglieder.

Sie gaben sich in Schwerin, ihrer neuen Heimat,

dass jaWort!!!

Das ganze Team gratulierte aus der Ferne und wünscht zu eurer Hochzeit alles Glück der Welt.

Mögen alle Eure Träume in Erfüllung gehen.

 

Wir sehen uns..... ;-)

Sommerfest……

 

Dieses Jahr ist alles anders, so auch unser jährliches Sommerfest!

 

 

Mit Abstand und unter Einhaltung der Hygieneregeln war es trotzdem ein schöner Abend.

Baden, Sup fahren, Grillen, eigentlich alles (fast) wie immer nur eben mit „Abstand“

 

Wir bei "RADIO 90.VIER"

 

 

 

Wir haben für unsere Sportgemeinschaft bei Sport-Blacky ein Interview gegeben. Und um was soll es anderes gehen,

als um den Drachenbootsport?

 

Gesendet wurde das Interview am

16.07.2020.

 

 

 

Sport in Coronazeiten

 

 

 

 

Dank dem StTV Berne können wir mit deren Equipment unter Einhaltung der Abstandsregeln zumindest bisschen Wassersport betreiben!!!

In Zeiten von Corona

müssen wir in unserer Freizeit leider auf den gemeinsamen Teamsport verzichten.

 

Aber egal ob auf dem Fahrrad, beim Joggen, der eigenen Muckibude,

auf dem SUP oder auch mit dem Ruderboot .

 

Wir bleiben fit

und

ihr bleibt bitte Gesund!!!

 

Hier ein paar Eindrücke von einigen Teammitgliedern wie sie sich Fit halten!!!

Spendenübergabe

aus dem Erlös vom Nikolauspaddeln an die Kitas in Berne!

 

Strahlende Kinderaugen

sagten alles an diesem Vormittag…

 

Von unserem jährlichen Nikolauspaddeln haben wir auch in diesem Jahr einen Erlös über behalten. Dieses Geld wird in Sachspenden an Organisationen mit Kindern übergeben. In diesem Jahr haben wir uns für die beiden Großraumtagespflegen (Kita) in Berne entschieden. Diese sind seit kurzen gestartet. Hier können die kleinen ihren Alltag verbringen wenn ihre Eltern berufstätig sind.

An einem Vormittag haben sich Astrid und Tina von den Underwater Dragons mit den Päckchen auf den Weg gemacht. Als erstes ging zu der Tagesstätte an der Grundschule in Berne. Schon vor dem Frühstück gab es Geschenke. Nicht schlecht. Das dachten auch die Kinder als wir mit dem Karton in die Einrichtung gekommen sind.

Große Augen und ganz viel Freude zeigten sich. Alle wollten mithelfen und im Nu war das Paket ausgepackt. Es kam eine große Wippe zum Vorschein.

Diese wurde sofort in Beschlag genommen. Aber auch der Karton war hoch interessant, auch diesen konnten die Kinder zum Spielen benutzen. Schon waren alle voller Eifer in Action und das Frühstück musste noch ein bisschen warten.

Als zweite Stelle sind wir zur Glüsinger Helmer gefahren. Hier gibt es ganz frisch die zweite Kita. Hier platzen wir natürlich auch in die Frühstückszeit. Das Paket wurde dann kurzer Hand zur Seite getragen. Die Kinder nahmen sich die Wippe dann nach dem Frühstück vor und waren genauso wie die Kinder in der anderen Tagespflege voller Vorfreude. Auch hier ist die Spende super angekommen.

Umso mehr freuen wir uns das wir den Kindern eine Freude machen konnten.

Hier ein Bericht zur JHV von unserer Tina:

Kurz nach dem Jahreseinstieg 2020 fand auch gleich unsere Jahreshauptversammlung statt.

Mit 28 Mitgliedern und Besuch der Stellvertretenden Bürgermeisterin starteten wir in unsere Tagesplanung.

Matthias startete mit einem kurzen Rückblick über das Jahr 2019 und ihren Veranstaltungen.

Wir stellten fest das wir gar nicht so schlecht waren. Unsere Erfolge spiegeln das wieder.

Jeder einzelne hatte ein Grinsen im Gesicht bei dem was berichtet wurde.

Auch unserer Trainier Kai durfte das Wort für das Trainerteam schwingen.

Er freute sich auch sehr über die Erfolge und hatte aber gleichzeitig wieder tolle Vorschläge zur Verbesserung unserer Taktiken und Trainingseinheiten.

Wir freuen uns jetzt schon auf seine Ideen.

Weitere Berichte gab es aus dem Bereich Technik, Kasse und Sport.

Auch die Webmaster und das Presseteam berichteten ihre Ergebnisse. Nach dem die besten Wünsche und Glückwünsche von der Gemeinde Berne übergeben wurden, begangen wir mit der Planung für 2020.

Hierfür mussten noch einige Posten im Vostand neu gewählt werden. Nach einigen Wiederwahlen gab es auch Erneuerungen im Vorstand.

Eine bunte Mischung freut sich auf ihre zusammen Arbeit. Welche Events wir anreisen und fahren, dass war die letzte Frage des Abends.

Thomas gab uns einen kleinen Einblick über alle möglichen Drachenboot Veranstaltungen und somit konnte schnell abgestimmt werden.

Nun steht sie, unsere Jahresplanung mit tollen Reisezielen auf die wir uns sehr freuen können.  Spaß bleibt an erster Stelle und gehört zu einem tollen Team dazu. Und das sind wir !!!

Die Underwater Dragons

Der neu gewählte Vorstand 2020

Am 01. Januar 2020

zum traditionsmäßigen

Neujahrspaddeln war das Boot für dieses Jahr das erste Mal schon fast ganz voll und ich glaube sie hatten trotz nicht bester Wetterbedingungen eine  Menge Spass!!!

 

 

 

 

Hier ein kleiner Bericht zum Neujahrspaddeln von unserer Tina .

 

Vor ein paar Jahren haben wir die Idee gehabt das neue Jahr mit einem kleinen Training zu starten. Auch 2020 nahmen wir das in Angriff. 15 Paddler und Paddlerin traffen sich um 13.30Uhr am Bootshaus. Mit einem Brrr und beschlagenen Brillen betraten wir das warme Bootshaus. Das Wetter war eine reinste Nebelbahn und gleichzeitig ein  wunderbarer Ausblick. Dick eingepackt mit kleinem Wegproviant nahmen wir die Herrausforderung an. Die ersten Paddelschläge waren schon sehr kalt für die Finger aber mit der Zeit wurden sie dann auch langsam warm. Bis zur Ollenbrücke in Berne paddelten wir mit langem Schlag und kleinen Interwallen. Auf dem Rückweg nahmen wir die Herrausforderung dann nochmal an und gingen in unseren gewöhnlichen Schlag. Es war eine sehr schöne Ausfahrt die mit einem Heißen Getränk und ein paar Lebkuchen sowie Berlinern Ausklang nahm. Wir freuen uns jetzt auf eine schöne Saison 2020. 

Vielen Dank für die tollen Höhepunkte 2019 so kann es weiter gehen!!!

Eure Tina

 

 

Der Nikolaus und seine Helfer sagen

 

Danke schön!!!

 

 

Für wiedermal ein schönes Nikolauspaddeln.

Schön das wieder sooo viele

Kinder, Eltern und Freunde

dabei waren als der Nikolaus mit dem Drachenboot kam...

Wir sehen uns im nächsten Jahr bestimmt wieder!

 

 

Langstrecke Barßel 2019

Platz 1

 

 

 

 

 

 

Unser letztes Event in diesem Jahr begann mit einem letzten Startplatz Nr. 8.

Über 10 km mit zwei Wenden starteten wir eine mega Aufholjagd.

Das krönende Ergebnis Platz 1 in einer Spitzenzeit von 51:53 und somit eine Minute vor den Veranstaltern den Fopac Dragons aus Barßel. Nun haben wir sogar einen Wanderpokal, zumindest für ein Jahr!!!

 

 

 

Long Distance Race 2019!!!

Immer wieder eine herausforderung fürs Team.

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr mit nur sechzehn Paddlern und stürmischen Böen, eine insgesamt sehr gute Leistung auf das diejeneigen die dabei waren Stolz sein können!

Emden Rund 2019

Am 21.09.2019 waren die Underwater Dragons  wieder unterwegs und hatten einen wunderschönen Tag mit fantastischem Wetter   in Emden mit 37 anderen Teams bei der Drachenboot Regatta " Emden Rund".

Um 8:00Uhr war Treffen, und somit der Startschuss in einen tollen Tag.
Wir begannen mit viel Motivation und 18 Paddlern im Boot um 10 Uhr mit der 3,2km Strecke.
Und anschließend fuhren wir um 13:40h die 4,4 km, die durch den schweren Zwischenkanal erweitert wurde, und somit wie eine Acht zu fahren war.
Da nicht  alle Mitglieder  in jedem Rennen mit fahren konnten, wurden wir auch dieses Jahr tatkräftig vom Rande unterstützt und mit Sprüchen noch mehr motiviert.
Es ist einer der spektakulärsten und aufregendsten Drachenboot Strecken mit kniffligen Kurven mitten durch die Stadt Emdens.
Der erste Lauf wurde von uns mit einer Zeit von 00:17:19 zurückgelegt.
Die Zeit bis zum zweiten Rennen haben wir in einer mega Team Atmosphäre mit  leckeren Brötchen, Kuchen, Sonne und  viel Lachen überbrückt.
Anschließend  haben wir im 2.Rennen mit einer super Zeit von 00:24:16 nachgelegt, und sicherten uns somit am Ende einen grandiosen  2.Platz, den wir uns mit einem super Steuermann und einem insgesamt gut eingespielten Team verdient haben.
Um 17:30h fand die  Siegerehrung statt, wo der Tag durch die  rührenden Worte eines Team Kollegen und der super Laune abgerundet und perfektioniert wurde.
Denn wir absolvierten die Strecke  mit 12 Frauen und 6 Männern :)

Danke für die, wie immer gut organisierte Veranstaltung und sicherlich bis zum nächsten Jahr!

Eure Jacky

Das war xthreem eleven in Minden........

Ein Mix aus stehendem und fließendem Gewässer,

drei Wenden und auch gegen den Strom fahren!

So lieben wir es! Am Ende reichte es für einen

tollen 3. Platz,

auf einer sehr anspruchsvollen 11 km langen Strecke! 

Schweriner Drachenbootfestival 2019

Eine beeindruckende Kulisse mit Tausenden von Paddler/innen und Zuschauern, Musik und Moderation von einer Festbühne, Live-Berichterstattungen und Volksfeststimmung- eine solche Veranstaltung ist etwas ganz Besonderes und das Teilnehmerfeld war international und hochkarätig. Die Sportler aus dem vergleichsweise beschaulichen Berne und ihrem Trainingsgewässer Ollen konnten sich in mehreren Vorläufen über 200 Meter für das B-Finale der Sport-Klasse qualifizieren. Dieses gewannen sie obendrein, so dass sie sich auf der Bühne feiern und bejubeln lassen konnten und im Gesamtplacement einen respektablen 43. Platz von 138 Mannschaften einnehmen konnten. Auch auf der Langstrecke über 1000m lieferten die Berner ein gutes Rennen ab.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Die Underwater Dragons werden angeboten von den Underwater Dragons.